Menü

Comments

Blog of the (Thurs)Day, by Team Berger

Donnerstag 05.08.10
Das Wetter war heute sonnig, zeitweise bewölkt, kein Regen. Der für gestern angesagte Ostwind ist endlich komplett angekommen. Für die Segler blies der Wind anfangs mäßig (Start 11: 00 Uhr), gegen Ende (13:00 Uhr) stärker. Winddreher waren nicht so extrem vertreten wie am Tag davor, dafür war es böig.
Trotz des stärker auftretenden Windes wurden nur 2 Wettfahrten gefahren, obwohl sich alle eine weitere Wettfahrt vorgestellt hatten. Wie an den anderen Tagen zuvor konnte man auch heute wieder ziemlich viel falsch machen und seinen Platz verschlechtern. Das erste Mal wurde der "Flieger" seinem Namen gerecht und Vorschoter sowie Steuermann konnten im Trapez stehen. Leider gab es viele Kenterungen und zum Teil recht schwere Unfälle wie z.B. Mastbruch, Zusammenstöße mit zerschmetterten Rümpfen und verlorenen Accessoires (Wässerung der Sonnenbrillen, Kopfbedeckungen, Uhren, u. ä.) Für die Mitreisenden gab es Essstände, Hüpfburg, Volleyballspielfeld, Karussel und diverse weitere Animationen. Der Nachmittag stand den Seglern und Familien zur freien Verfügung. Am Abend wurde allen brasilianischer Grillspieß mit Kartoffelsalat und freie Getränkeauswahl angeboten. Das schöne Wetter hat uns nicht verlassen. Nach fünf Regattatagen zeigten sich bei manchen Seglern Müdigkeiterscheinungen sowie größere und kleinere Blessungen. Trotzdem freuen sich alle auf den letzten Regattatag mit Siegerehrung und Abendessen. Viele Grüße, Team Berger, K2 2405

Einen Kommentar schreiben